Segeln und mehr - Du kannst nur dir selbst begegnen

Hören Sie Stimmen?
Das sagen die Teilnehmer(innen)

...in unserem Training wurde mir klar, dass meine neue Aufgabe, die mir bisher nur als zusätzliche zeitliche Belastung erschien, eine große Chance ist, die ich jetzt wahrnehmen werde. Das geling mir, in dem ich andere Arbeiten deligiere, um Kapazitäten für das neue Aufgabenfeld frei zu machen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Sabine Haupt, Geschäftsführer me-di-kom

Die beiden letzten Tage haben mächtig Spass gemacht, vielen Dank für die tolle Idee und die perfekte Umsetzung.
Peter Brendlin, Geschäftsführer

Neue Wege gehen, Veränderungen zulassen oder gar herbeiführen - eine
Herausforderung, der ich mich nicht stellen wollte oder konnte.
Coaching auf dem Wasser auf einer Segelyacht - eine Reise mit unbekanntem Ziel - mich hat das sehr angesprochen und bis heute nicht mehr losgelassen. Die Auseinandersetzung mit mir und meiner Umwelt, meine Grenzen erfahren, Unmögliches zu schaffen aber auch neue Wege zu finden, dieses Wagnis wollte ich eingehen. Ich hatte von Segeln nicht die geringste Ahnung - aber es war (und ist) für mich genau der richtige Ort um die Erfahrungen zu sammeln, die im Alltäglichen nicht zu finden sind. Ich kann es nur schwer beschreiben was hier passiert ist, ehrlich gesagt hätte ich es nicht für möglich gehalten:

Abtauchen in den See, umgeben von einer herrlichen Bergkulisse – eine andere Welt betreten, die einem neue Ziele und Möglichkeiten offenbart, die zuvor nicht sichtbar waren. Es tauchten Fragen wie Antworten gleichermaßen auf, wie von selbst kann ich neue Richtungen und Ungewöhnliches zulassen, ja sogar längst verloren gegangene Träume neu leben.
Diese "Reise" war für mich genau das Richtige.....
W. Schmider, Facility Management Sparkasse

Zum WM-Revival-Törn nach Vitznau-Spaghetti-Harbour und zurück, August 2006:MIR HABE NE NEUE (blödel-) REKORD GMACHT HEUDE...
M. Näf Mitglied der Segel-Nationalmanschaft Blinde und Sehbehinderte 2006

Lieber Martin, ich möchte Dir einfach danke sagen für diesen tollen Tag: unser Ausflug über den Urner See mit der oceanmind. Gerade dieses "hautnahe" Segeln, das Mitarbeiten bei Halsen und Wenden, auch mal kurzfristig das Ruder zu übernehmen und zu erleben was passiert, hat in mir ein erhebendes Gefühl ausgelöst. Nicht zu vergessen, welchen Spaß ich dabei hatte. Ich werde mir mit Sicherheit wieder einmal diese "Auszeit" auf der oceanmind gönnen.
R. Beyer

Fordern Sie eine Projekt- und Referenzliste an.

zurück | Impressum | Sitemap| © 2012 Martin Frick

"Im Team auf Erfolgskurs segeln" 20min-Artikel im Weiterbildungs-Special