Urner See - Berge, Wind und Wasser

Sisikon am Urner See

Der Vierwaldstättersee ist der grösste Freizeit- und Erholungsraum in der Zentralschweiz. Bestehend aus 9 Armen und Becken hat er ein überwiegend alpines und weitgehend vergletschertes Einzugsgebiet von über 200 km2. Sein mittlerer Wasserstand liegt auf 433,60 m, die maximale Tiefe beträgt 214 m.
In einem Turnus von 3,4 Jahre erneuert sich das Wasser durch die Zu- und Abflüsse. Keltische Fischer waren vermutlich die ersten Bewohner am Vierwaldstättersee, in dem heute ca. 30 unterschiedliche Fischarten leben.

Mehr Infos über den Lebensraum, die Nutzung und die Wasserqualität gibt es unter www.4waldstaettersee.chNeues Fenster: www.4waldstaettersee.ch

SisikonNeues Fenster: www.sisikon.ch, das Tor zum Kanton Uri, liegt an der ehem. Höhenstrasse am Axen (nach 1865 die direkteste Gotthardlinie) und am "Weg der Schweiz", der anlässlich der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft rund um den Urner See angelegt wurde.

An sonnigen Tagen ist Sisikon ein beliebter Surfspot, wenn hier die Thermik mit 5 Windstärken übers Wasser fegt.

zurück | Impressum | Sitemap| © 2012 Martin Frick

"Im Team auf Erfolgskurs segeln" 20min-Artikel im Weiterbildungs-Special